Mit dem Dampfzug nach Lindau auf der Ludwig-Süd-Nordbahn

Die Ludwig-Süd-Nordbahn wurde von den Königlich Bayerischen Staats-Eisenbahnen als erste Strecke zwischen 1843 und 1854 gebaut. Den Namen erhielt sie nach König Ludwig I. 


01.05.2015

Ein Zugteil fuhr mit 52 8168 ab Nördlingen über Donauwörth, Augsburg, Buchloe und Kempten nach Lindau. Der zweite Zug mit 41 1150 ab München. Beide Züge wurden in Buchloe vereint. Von dort aus ging es mit vereinter Kraft der beiden Dampflokomotiven über die Günzacher Steige. In Günzach angekommen wurde die 52er abgekuppelt und 41 1150 fuhr weiter an den Bodensee.

 

Die ersten Bilder zeigen das Zusammenführen der beiden Züge in Buchloe.